Sturzprävention ... 

... denn hier kann einiges getan werden.


Schätzungen zufolge stürzt jeder Dritte über 65-jährige mindestens einmal jährlich. Bei der Gruppe der über 85-jährigen sind es bereits mehr als die Hälfte. Zahlen, die zum Nachdenken und weit mehr noch, zum Handeln anregen sollten.

  Ein Sturz, vor allem im höheren Alter, ist immer ein einschneidendes Erlebnis. Im besten Fall kommt man mit einem blauen Fleck und einem gehörigen Schrecken davon.

Im schlimmeren Fall kommt es bei einem Sturz zu körperlichen Verletzungen, die unter Umständen sogar Pflegebedürftigkeit und Abhängigkeit bedeuten.

Aber auch die Angst vor neuerlichen Stürzen ist nicht zu unterschätzen!

So beginnt oft ein Teufelskreis: Wege werden vermieden und man zieht sich immer weiter zurück. Wer sich zurück zieht schränkt seinen Aktionsradius ein, verliert an Mobilität und damit auch an Übung und letztendlich an Sicherheit.

Aber nicht nur das, auch die Lebensqualität geht deutlich zurück.

 

LASSEN SIE ES SOWEIT ERST GAR NICHT KOMMEN - BEUGEN SIE VOR !


Regelmäßig bieten wir in diesem Bereich Kurse an.

 

Was Sie erwarten können:

  • Individuelle Erstberatung mit Messung ihrer Gleichgewichtsreaktion und -fähigkeit
  • Spaß am Kurs in netter Gesellschaft
  • Freude an der Bewegung
  • (Wieder-) Erlangung der Sicherheit bei Bewegung im Alltag
  • Beratung zur Wohnungsanpassung

 

Nächster Termin: 

  • Winter  2017